deneme bonusu veren siteler casino siteleri deneme bonusu veren siteler deneme bonusu deneme bonusu
>

Die Geschichte von PDO-Threads der ersten Generation zu PCL-Threads

Ein Fadenlifting ist ein Prozess, der auf einem abbaubaren Nahtmaterial beruht, um Ihre Haut zu straffen und anzuheben. Im Vergleich zur Facelift-Operation ist sie weniger invasiv. Im Bereich des Fadenliftings sind sowohl PDO- als auch PCL-Fäden sehr beliebt.

Das Fadenlifting aus Polydioxanon (PDO) enthält biologisch abbaubare Polyesterfäden. Sie sind ideal, um Ihre Haut aufzufrischen.

Im Gegensatz dazu sind PCL (Polycaprolacton)-Fäden relativ effektiver als die PDO-Fäden. Der biologische Abbau der PCL-Fäden dauert lange, was eine noch bessere Kollagenproduktion ermöglicht. Lassen Sie uns in Anbetracht dieser Dinge einige wesentliche Dinge über PDO- und PCL-Fadenlifts lernen.

PDO Fadenlifting

Bis vor kurzem waren diejenigen, die Gesichtshautprobleme behandeln wollten, auf invasive Facelifting-Operationen beschränkt. Mit dem Aufkommen des PDO-Fadenliftings können sich die Menschen jedoch jetzt für nicht-invasive Verfahren zur Hautstraffung entscheiden.

Wenn Sie übermäßig schlaffe Haut im Gesicht haben, kann das PDO-Fadenlifting eine praktische Option sein. PDO-Fadenlifting kann die Gesamtstruktur der Haut verbessern und die Kollagenproduktion induzieren.

Das PDO threads ist ein von der FDA zugelassenes Verfahren, das weltweit an Popularität gewinnt. Ein PDO-Thread enthält Polydioxanon. Polydioxanon ist ein biologisch abbaubares Polymer, das sich nach einem Zeitraum von sechs Monaten bis einem Jahr vollständig auflöst.

PDO Fadenlifting und Kollagenproduktion

Die sichtbare Verbesserung der behandelten Haut hält über ein Jahr an. PDO-Fäden fördern das Kollagenwachstum, das Ihre Haut strafft und Ihnen zu einem jüngeren Aussehen verhilft. Kollagene induzieren verschiedene Wachstumsfaktoren in der Haut, die die Wundheilung unterstützen.

Wenn die PDO-Fäden in Ihre Haut gelegt werden, aktivieren sie die Heilungsreaktion des Körpers. Einer der wesentlichen Nachteile von PDO-Threads besteht jedoch darin, dass ihre Wirkung nur für sechs Monate anhält.

Die chirurgische Gesichtsauffüllung stammt aus den frühen 1900er Jahren. Vollständig abbaubare PDO-Fäden wurden 2011 eingeführt und erfreuten sich großer Beliebtheit.

Die Entstehung der PCL-Threads

Ähnlich wie die PDO-Gewinde sind PCL-Gewinde von der FDA zugelassen. Im Vergleich zum PDO-Fadenlifting sind PCL-Fäden effektiver. Dies liegt daran, dass PCL-Fadenlifting die Kollagenbildung des ersten und dritten Typs stimulieren kann.

Die neueste Generation von PCL threads enthält Mesothreads, die in der Lage sind, Zeichen der Gesichtsalterung zu korrigieren. Denken Sie immer daran, dass der biologische Abbau von PCL im menschlichen Körper etwa 18 bis 24 Monate dauert.

Darüber hinaus hält die durch PCL-Fadenlifting erzielte ästhetische Dauer mehr als zwei bis vier Jahre. PCL-Fäden sind auch weicher als die PDO-Fäden und halten länger. Einige Vorteile im Zusammenhang mit PCL-Threads sind wie folgt:

  • Keine Schnitte auf der Haut erforderlich
  • Führt zu einer schnelleren Reha
  • Es erfordert keine tiefe Anästhesie
  • Ideal zum Auffüllen der Haut an verschiedenen Körperstellen

Wie Sie sehen können, eignen sich sowohl die PDO- als auch die PCL-Fäden zur Hautstraffung. Aber mit ihrer Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit sind die PCL-Threads stärker als die PDO-Threads. Während Sie sich einer Schönheitsoperation unterziehen, sollten Sie die Unterschiede zwischen ihnen kennen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *